gateprotect UTM

gateprotect Next Generation UTM - Perfekter Netzwerkschutz in einem System

Die veränderten Anforderungen des Marktes sowie der Unternehmen an die Netzwerksicherheit erfordern die nächste Generation von Security Systemen. gateProtect vereint eine Vielzahl der modernsten und innovativsten Sicherheitsfunktionen in einem System, der gateProtect „Next Generation UTM Appliances“ .

gateprotect Web Filter mit integrated Anti-Phishing

Der gateProtect Web-Filter bietet im Zusammenspiel mit dem gateProtect Anti-Virus sowie der gateProtect Spam Protection einen umfassenden Schutz vor Spyware, Phishing, böswilligen Site-Inhalten und vielem mehr. Der gateProtect Web Filter unterscheidet dabei nach 64 Kategorien. Für unternehmensspezifische Anforderungen können diese beliebig zusammengestellt werden und sorgen somit für einen maximalen Schutz.

gateprotect Anti-Virus mit Spy- / Malware Protection

Um einen umfangreichen Schutz für das gesamte Netzwerk sicherzustellen wird der gesamte E-Mail- und Web-Traffic bereits am Gateway von der gateprotect Anti-Virus-Lösung gescannt. Dadurch werden gefährliche Bedrohungen oder Schadsoftware bereits am Eindringen in das Netzwerk gehindert. Die Lösung bietet Schutz in Echtzeit vor allen gängigen Formen der Spyware/Malware einschließlich Viren, Würmer, Spyware, Backdoor (Trapdoor), Trojaner oder auch Keylogger (Tastenrekorder).


gateprotect Zero-Hour Spam Protection mit Recurrent Pattern Detection

Die Zero-Hour Spam Protection von gateProtect ist eine besonders leistungsstarke und extrem genaue Lösung. So werden, im Gegensatz zu signaturbasierendem Schutz, aufgrund der verwendeten RPD-Technologie (Recurrent Pattern Detection) neue Spammails bereits vor dem eigentlichen Ausbruch erkannt. Die Erkennungsrate beträgt über 98% bei einer gleichzeitigen False Positive Rate von nur 0,0006667 Promille.

gateprotect Network Intrusion Detection and Prevention
Das Network Intrusion Detection and Prevention System von gateProtect verfolgt einen signaturbasierten Ansatz der Einbruchserkennung. Der Netzwerktraffic wird nach bestimmten Algorithmen und Angriffsmustern laufend untersucht. Dadurch werden Schwachstellen in den Netzwerkprotokollen (wie TCP, UDP, IP, ICMP, SSL, SSH, HTTP und ARP) identifiziert und es können ggf. sofort geeignete Schutzmaßnahmen eingeleitet werden.